DANKE 2018!

Unendlich dankbar und doch ein bissel wehmütig schaue ich auf das vergangene Jahr zurück. Es war das erste Jahr seit Beginn meiner Arbeit in Nepal, in dem ich nicht persönlich in meiner zweiten Heimat war. Für solch eine Reise ist ein hoher Aufwand an Zeit und Geld nötig. Beides konnte …

Mehr lesen

DANKE 2017

Vor wenigen Tagen ging das alte Jahr zu Ende – ein Jahr, das vollgepackt war mit Terminen und Pflichten, Emotionen und Erlebnissen. Es gab Momente, in denen ich verzweifelt war und am liebsten alles hinschmeißen wollte. Und dann gab es wieder Augenblicke, in denen ich die ganze Welt hätte umarmen …

Mehr lesen

Land unter

Jedes Jahr wird Nepal, wie auch andere Länder in Südasien, von heftigen Monsunregen heimgesucht. Die Menschen haben sich im Laufe der Zeit darauf eingestellt und lassen sich dadurch nicht mehr aus der Ruhe bringen. Doch dieses Jahr war es anders! Die Regenfälle waren so extrem, dass nahezu ein Drittel des …

Mehr lesen

Chaos im Chaos

Laut, bunt und chaotisch – mit diesen drei Begriffen lassen sich die nepalesischen Straßen wohl am treffendsten beschreiben. Wobei Worte nur ansatzweise das widergeben, was sich hier abspielt – man muss es live erleben. Aber nicht nur der Verkehr selbst, auch die umfangreichen, mehr oder weniger provisorischen Straßenbauarbeiten sind eine …

Mehr lesen

Bestandsaufnahme

Mein Wecker klingelte heute schon um 6 in der Frühe, denn eine halbe Stunde später landete der Flieger mit meinen neuen Gästen. Während diese sich nach einem ausgiebigen Frühstück von der langen Anreise erholten, machte ich mich mit Tashi auf den Weg zum Kinderhaus. Natürlich hatten wir unseren Besuch nicht …

Mehr lesen