Was für ein Abend!

Gestern durfte ich im Wilthener Ratssaal vor über 50 Gästen über meine Reisen nach Tibet und Indien berichten. Und dennoch war Nepal das eigentliche Thema des Abends.

Über das große Interesse und die rührende Anteilnahme meiner Gäste habe ich mich total gefreut. Besonders berührt hat mich die großzügige Spendenbereitschaft, durch die am Ende des Abends stolze 630 Euro im Spendentopf waren.

 

Ich danke jedem Einzelnen von Euch von ganzem Herzen, auch im Namen meiner Freunde in Nepal, für diese großzügige Unterstützung und Euer Vertrauen in meine Arbeit! Das bedeutet mir sehr viel!

 

Damit ich mich voll und ganz auf meinen Vortrag konzentrieren und mich uneingeschränkt meinen Gästen widmen konnte, haben mir liebe Menschen geholfen. Ein besonderes Dankeschön geht deshalb an Jutta Wagner, der Leiterin der Stadtbibliothek, und ihr Team für die tolle Organisation des Abends, die Ausgestaltung des Saales und die Bewirtung der Gäste. Herzlichen Dank an meine Freundin Ines für die Durchführung des Basars sowie an meinen Sohn Tony für die technische Unterstützung.

Der Monsun naht, deshalb ist jetzt schnelle Hilfe besonders wichtig. Und darum habe ich gleich heute Morgen das Geld nach Nepal überwiesen. Mein Freund Tashi hat mir kurz darauf den Empfang bestätigt und bat mich, Euch allen seinen tiefempfundenen Dank zu übermitteln. Er hat noch heute dringend benötigte Hilfsgüter eingekauft und wird morgen früh zur nächsten Versorgungstour aufbrechen.

EUCH ALLEN MEINEN HERZLICHSTEN DANK!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.