Schulpatenschaft

Du hast dich entschieden, ein Kind in Nepal durch eine Schulpatenschaft zu unterstützen?

Das freut mich sehr und ich danke dir von Herzen, auch im Namen deines zukünftigen Patenkindes.

Nachfolgend habe ich die wichtigsten Informationen für dich zusammengefasst.

 

1.   Was kostet eine Schulpatenschaft?

Für 156 Euro pro Jahr (13 Euro pro Monat) ermöglichst du deinem Patenkind eine grundlegende Schulbildung.

 

2.   Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es?

Du kannst zwischen verschiedenen Zahlungsintervallen wählen, so wie es für dich am bequemsten ist.

  • 13 Euro monatlich (bis zum 10. des laufenden Monats)
  • 78 Euro halbjährlich (bis April für das erste Halbjahr, bis Oktober für das zweite Halbjahr)
  • 156 Euro jährlich (bis April)

Ein Lastschriftverfahren oder andere Zahlungsmöglichkeiten sind zurzeit nicht möglich. Ich empfehle dir, einen Dauerauftrag bei deinem Kreditinstitut einzurichten.

 

3.   Wohin muss ich das Geld überweisen?

Zahlungsempfänger ist der Verein „Eine Welt für alle e.V.“

IBAN                     DE87 8555 0000 1000 0188 96

BIC                         SOLADES1BAT

Bank                     Kreissparkasse Bautzen

Verwendungszweck     „Projekt Nepal“ und den Namen deines Patenkindes

 

4.   Was muss ich noch beachten?

Der Verein „Eine Welt für alle e.V.“ unterstützt mehrere Projekte in der Dritten Welt, so auch mein Projekt in Nepal. Deshalb ist es ganz wichtig, den Verwendungszweck sorgfältig auszufüllen, damit die Zahlung zugeordnet werden kann.

Deine Zahlungen werden ohne Abzüge direkt an mich weitergeleitet. Zweimal jährlich wird das Schulgeld dann von mir persönlich oder meinen beiden Freunden Suman und Tashi gegen Quittung in den jeweiligen Schulen eingezahlt.

Bei Beträgen bis 200 Euro reichen zur steuerlichen Geltendmachung Kontoauszug oder Einzahlungsbeleg. Auf Wunsch senden wir dir gern zum Jahresende eine Spendenquittung zu.

 

5.   Wie lange läuft eine Schulpatenschaft?

Eine solche Patenschaft beruht auf freiwilliger Basis.

Es wäre natürlich schön, wenn du dein Patenkind durch die gesamte Schulzeit begleiten und während dessen unterstützen kannst.

Sollte es sich abzeichnen, dass du die Patenschaft nicht mehr länger finanzieren kannst oder willst, so musst du dieses selbstverständlich nicht begründen oder rechtfertigen.

In dem Falle bitte ich dich, im Interesse deines Patenkindes, einfach um eine kurze Info. Ich werde mich dann bemühen, einen neuen Paten für das Kind zu finden, um seine schulische Ausbildung auch weiterhin gewährleisten zu können.

 

6.   Wie kann ich den Kontakt zu meinem Patenkind pflegen?

Die meisten Kinder in Nepal können sich gut in Englisch verständigen. Trotz allem stellt eine regelmäßige Korrespondenz eine große organisatorische Hürde dar.

Um dich dennoch über die Entwicklung deines Patenkindes auf dem Laufenden zu halten, bekommst du jährlich das Zeugnis und nach Möglichkeit aktuelle Fotos zugesandt.

Auch für einige Schulen ist diese Art der Unterstützung und Kooperation neu, so dass es eventuell zu Startschwierigkeiten kommen kann. Hierfür bitte ich dich vorab um Verständnis.

Ich werde auf jeden Fall nach Möglichkeiten suchen, um einen regelmäßigen Kontakt zu deinem Patenkind zu gewährleisten.

 

P1050228

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.