DANKE 2019!

Ein weiteres Jahr Hilfe und Hoffnung für Nepal liegt hinter uns – aber auch das erste Jahr, in dem ich meine ganze Kraft für meine berufliche Neuausrichtung als Vortragsreferentin einsetzen musste.

Auch wenn ich aus diesem Grund nicht direkt vor Ort sein konnte, so habe ich von zuhause aus das Projekt betreut und die Spendenverwendung koordiniert. Vor Ort hat mich wieder meine liebe Nepal-Freundin Corinna vertreten, die sich trotz anstrengender Bergtouren die Zeit genommen hat, unsere Patenkinder und das kleine Krankenhaus der NHEDF zu besuchen und den Kontakt zu den Lehrern (insbesondere den Mentor unserer Patenkinder Suman Lama) zu vertiefen. Ein herzliches DANKESCHÖN dafür, liebe Corinna!

4.423,- Euro

an Spenden kamen zusammen, mit denen wir den Menschen in Nepal helfen konnten – sei es durch die Übernahme von Schulgebühren, die Unterstützung beim Aufbau einer kleinen Krankenstation in Dolakha oder den Kauf von Medikamenten, Verbandsmaterial und Nahrungsmitteln für das Krankenhaus NHEDF.

Es ist jedes Mal ein wunderbares Gefühl, wenn Fotos aus Nepal eintreffen, die die Freude der Kinder und Kranken und deren Angehörigen zeigen, wie z.B. die strahlenden Augen der kleinen Smriti, als sie stolz ihren neuen Schulranzen in der Hand hält, oder die Freudentränen in den Augen von Sandhyas Mutti, als ihre Tochter endlich die dringend benötigte Behandlung erhält.

Von ganzem Herzen ein dickes DANKESCHÖN an alle Spender und Unterstützer!!!

Möge das Neue Jahr unter einem guten Stern stehen und nur Gutes für Euch und Eure Lieben bereithalten!

 

 

Jahresabschluss 2019
2.007,45 € Übertrag aus Vorjahr
4.423,00 € Spendeneingang
2.953,00 € durch Patenschaften
1.470,00 € durch freie Spenden
5.980,00 € Spendenverwendung
2.880,00 € Schulgebühren
   500,00 € Aufbau Krankenstation in Dolakha
2.600,00 € Projekt NHEDF (Haushaltskosten Krankenhaus, Medikamente)
1.300,45 Übertrag ins Folgejahr

2 Kommentare:

  1. Marianne Eckhardt-Dörr

    Liebe Frau Münzberg,
    Vielen Dank für Ihr Engagement! Über Corinna, mit der ich 2018 eine trekkingtour gemacht habe, habe ich von ihrem Projekt, der Krankenstation, gehört. Da ich im Verein Oneloveoneworld engagiert bin, veranstalte ich nach meinen Nepalreisen zuhause fotovorträge, um Geld für die Frauen und Kinder in Nepal zu sammeln. Diesmal war mein Vortrag so erfolgreich, dass ich Ihnen € 100,00 davon zukommen lassen möchte. Wir haben es letzte Woche überwiesen, Sie können mit ja dann bei Gelegenheit eine Quittung schicken. Alle Schicksale dort sind schlimm, vielleicht können wir ja ein wenig helfen.

    • Liebe Marianne,
      ganz herzlichen Dank für die Unterstützung! Ich freue mich sehr darüber und werde das Geld an die Krankenstation weiterleiten. Die Spendenquittungen werden vom Verein Eine Welt für Alle e.V. jeweils zu Beginn des Folgejahres ausgestellt. Eine wichtige Frage habe ich diesbezüglich noch: Haben Sie auch „Projekt Nepal“ und Ihre vollständige Anschrift angegeben? Das ist immer wichtig für die Zuordnung der Spenden und die Ausstellung der Spendenquittungen. Nochmals herzlichen Dank und alles Gute für Ihre wunderbare Arbeit! Herzlichst, Michi

Schreibe einen Kommentar zu Michi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.